Fachbeitrag lesen

Seitensuche

Gerne können Sie an dieser Stelle die Seitensuche nutzen. Dazu geben Sie bitte lediglich den gewünschten Suchbgeriff in das untenstehende Suchfeld ein und bestätigen Ihre Eingabe mit Enter.


Fachbeiträge

An dieser Stelle möchte ich Ihnen die Möglichkeit geben, sich einen Überblick über die drei aktuellsten Fachbeiträge in Listenform zu verschaffen.

Beiträge:

Verbesserungsvorschläge in Krisenzeiten

Kaizen, kontinuierlicher Verbesserungsprozess, betriebliches Vorschlagwesen, Ideenmanagement, seit Jahrzehnten begleiten uns diese Themen in Theorie und Praxis. Sie haben zum Ziel, das kreative Potenzial der Mitarbeiter zum Wohle der Firma zu aktivieren. In wirtschaftlich schwierigen Zeiten erscheint es besonders wichtig, möglichst viele Gehirne zu nutzen, um die Existenzrisiken in den Griff zu bekommen.

Allerdings ist besondere Aufmerksamkeit geboten, wenn Mitarbeiter um ihren Arbeitsplatz fürchten. Einerseits ist unter dem Druck der Verhältnisse die Bereitschaft, Ideen, die der wirtschaftlichen Stabilisierung dienen, einfließen zu lassen, groß, andererseits entstehen in dem Bemühen, die eigene kreative Unentbehrlichkeit herauszustreichen, ungünstige Wettbewerbssituationen.

Das kann bei Einhaltung mehrerer Hierachieebenen und üblicher Instanzenwege dazu führen, dass viele Vorschläge den Weg zum Entscheider gar nicht schaffen, weil

  • Vorgesetzte Vorschläge vorfiltern und ungünstige vorschnell aussortieren,
  • Vorgesetzte befürchten, dass ihnen der Rang abgelaufen wird und sie deshalb Vorschläge blockieren oder sie auch als ihre ausgeben.

Im Ergebnis führt das zum Verlust von Ideen und Resignation bei Beteiligten.

Man sollte deshalb neben psychologischen auch organisatorische Vorkehrungen treffen:

  • Eine Kopie eines jeden Vorschlags ( Formulargestaltung, Nutzenbeschreibung, Ablaufschemata, Kommunikationswege oder Prämiensysteme seien in diesem Beitrag ausgeklammert) geht vom Vorschlagenden vor Prüfung durch die zuständigen Instanzen zu einer Task Force, die projektbezogen der GF zugeordnet ist. Diese registriert, ob, wann und inwieweit die zuständigen Fachinstanzen ihren Kommentar zu diesem Vorschlag an die Task Force weitergegeben haben.
  • Es wird festgelegt, innerhalb welcher Zeit die vorgelagerten Instanzen die Nützlichkeit des Vorschlags zu kommentieren haben.
  • Es wird festgelegt, innerhalb welcher Zeit die Task Force i.V.m. mit der GF über die Eignung und Umsetzung befindet.
  • Jeder Vorschlag wird auch bei mangelnder Eignung gewürdigt.

Die Gefahr, dass gute Ideen verloren gehen oder voreilig ad absurdum geführt werden, verringert sich dadurch.

© Werner Clemm

Literaturhinweis:
Einen guten Überblick zur Gesamtthematik bietet das deutsche Institut für Betriebswirtschaft e.V. / Wuppertaler Kreis e.V. unter dem Titel "Ideenmanagement für mittelständische Unternehmen".

Zurück